Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Innovationsfähigkeit von Unternehmenslösungen in der Zeit nach der Pandemie

Unternehmen und die Welt insgesamt erholen sich langsam von den Auswirkungen der Pandemie.Die IT-Abteilung hat jetzt die Chance, die aus der Notwendigkeit heraus eingeführten Verfahren neu zu bewerten und wertvolle Best Practices zu etablieren.

Image placeholder

Aus IT-Perspektive hat uns das Jahr 2020 gezeigt, dass die Geschwindigkeit des Wandels dramatische Auswirkungen auf die technologischen Anforderungen und die Nutzung von Technologie haben kann. Die Arbeitslast geschäftskritischer Systeme ist unvorhersehbar und kann sehr schnell ein beispielloses Maß erreichen. Heute verlangen Unternehmen mehr denn je zuverlässige und belastbare Systeme, die sich ständig an ihre Bedürfnisse anpassen, unabhängig davon, wie sich die Welt, ihre Belegschaft oder die Arbeitslasten verändern.

Unternehmen und die Welt insgesamt erholen sich langsam von den Auswirkungen der Pandemie. Die IT-Abteilung hat jetzt die Chance, die aus der Notwendigkeit heraus eingeführten Verfahren neu zu bewerten und wertvolle Best Practices zu etablieren. Viele IT-Führungskräfte haben eine intensive Phase der natürlichen Auslese bei Tools und Prozessen hinter sich. Nun geht es darum, die leistungsstärksten zu priorisieren, um bei zukünftigen Ereignissen schnell reagieren zu können.

Für die Unternehmen, die den Wechsel in die Cloud noch nicht vollzogen haben, hat das vergangene Jahr überdeutlich gezeigt, dass dies ein ernsthaftes Hindernis für schnelle Reaktion und Resilienz sein kann. Darüber hinaus stellen Unternehmen fest, dass die Nutzung einer echten Cloud-Lösung für ihre Unternehmensmanagementfunktionen – Finanzen, Personalwesen und Planung – mehr als ein Differenzierungsmerkmal ist. Sie ist von existenzieller Bedeutung. Wir haben jedoch erkannt, dass der Weg in die Cloud einen ausgewogenen Ansatz erfordert, der Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und kontinuierliche Innovation optimiert und damit einen erfolgreichen Betrieb in der Cloud ermöglicht.

In unzähligen Fällen waren die Systeme überlastet, sei es bei der zeitnahen Bearbeitung von Anträgen in den Arbeitsämtern oder bei der Bewältigung hoher Handelsvolumen im Fintech-Bereich. Das vergangene Jahr war – um es milde auszudrücken – ein klassischer Chaos Monkey, ein echter Stresstest.

Wir haben aber auch außergewöhnliche Beispiele für die Vorteile konsequent cloudbasierter Technologie in Aktion gesehen. Beispielsweise haben einige unserer Kunden Workday auf eine noch nie dagewesene Art und Weise eingesetzt, von der schnellen Umstellung des Betriebsmodells bis zum abteilungsübergreifenden Einsatz von Klinikpersonal für eine schnelle Reaktion auf COVID-19. Nicht nur ist unser Transaktionsvolumen deutlich angestiegen, auch das Nutzungsverhalten war unvorhersehbar und beispiellos. Durch einen ausgewogenen Ansatz bei der Bereitstellung von Cloud-Services war und ist Workday auch in Zukunft in der Lage, ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Innovation zu bieten.

Unternehmen stellen fest, dass die Nutzung einer echten Cloud-Lösung für ihre Unternehmensmanagementfunktionen – Finanzen, Personalwesen und Geschäftsplanung – mehr als ein Differenzierungsmerkmal ist. Sie ist von existenzieller Bedeutung.

Sehen wir uns einige der Dimensionen echter Cloud-Servicebereitstellung und der laufenden Investitionsthemen bei Workday näher an.

Zuverlässigkeit. Während die Welt um uns herum unberechenbar sein mag, sehen wir es als unsere Verantwortung an, berechenbar zu sein, insbesondere wenn es um die Verfügbarkeit für unsere Kunden geht. Und im Jahr 2020 haben wir diese Verpflichtung mit einer Serviceverfügbarkeit von 99,98 % erfüllt. Wir bringen Ressourcen bei Bedarf zum Einsatz, um der Arbeitslast unserer Kunden gerecht zu werden, unabhängig davon, ob sie aufgrund historischer Muster prognostiziert wurde oder infolge einer unerwarteten Entwicklung entstanden ist. Durch laufende Investitionen in ein proaktives Monitoring sind wir außerdem in der Lage, Probleme zu erkennen und Ressourcen einzusetzen, bevor sie Auswirkungen auf den Kunden haben.

Skalierbarkeit. Während Workday und unsere Kunden gewachsen sind, haben wir nicht nur mit der Nachfrage Schritt gehalten, sondern auch unsere Performance kontinuierlich verbessert. Wir verarbeiten etwa 265 Milliarden Transaktionen pro Jahr. Dies ist eine in der Cloud unerreichte Größenordnung für Finanzen, Personalwesen und Unternehmensplanung. Übrigens sind wir der einzige Anbieter in unserem Bereich, der ein Performance-SLA für alle Kunden anbietet, unabhängig von der Größe und Branche.

Kontinuierliche Innovation. Wir führen laufend Änderungen und Funktionen ein, die sinnvoll und leicht nutzbar sind und das Kundenerlebnis ohne Einschränkungen kontinuierlich verbessern. Und das, ohne den Betrieb unserer Kunden zu unterbrechen. Bei manchen Anbietern scheint es, dass Sie den Zeitpunkt für die Durchführung eines disruptiven Upgrades selbst wählen können. Ein nur vermeintlicher Vorteil. Unsere Philosophie orientiert sich an den modernen Verbraucher-Apps: Workday-Anwendungen werden möglichst reibungslos und effizient weiterentwickelt, um einen maximalen Mehrwert zu bieten.

Wenn Sie das nächste Mal einen Cloud-Anbieter bewerten, fragen Sie ihn, welche Investitionen er in seine zentrale Infrastruktur tätigt und welchen Ansatz er verfolgt, um strategisch ausgewogen in die unterschiedlichen Dimensionen der Cloud-Servicebereitstellung zu investieren. Fordern Sie einen Nachweis, dass Ihre geschäftskritischen Anwendungen einsatzbereit sind, wenn Sie sie am meisten brauchen – wenn der nächste Chaos Monkey vor der Tür steht.

Weiteres Lesematerial