Wie wir die Belegschaft von Workday um 20 % vergrößern wollen

Qualifizierte Talente sind der Schlüssel zum Erfolg von Workday. Darum besetzen wir ab sofort neue Positionen in Nordamerika, Europa und Asien. In diesem Beitrag sprechen unsere beiden CEOs Aneel Bhusri und Chano Fernandez unter anderem darüber, wie wir den Gesamtanteil schwarzer und lateinamerikanischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vergrößern möchten, wo wir durch eine Standorterweiterung neue Talentpools erschließen wollen und in welche Recruiting-Programme und -Technologien wir investieren.

Image placeholder

Wenn wir auf das letzte Jahr zurückblicken, gibt es viel zu reflektieren – Momente, auf die wir stolz sein können, Hürden, die wir überwunden und neue Chancen, die wir in Angriff genommen haben. Doch besonders beeindruckt hat uns die Solidarität unserer Mitarbeiter, die nicht nur füreinander da waren, sondern auch für unsere Kunden und Communitys. Wir schreiben dies unserer starken Kultur zu: Seit unserer Gründung haben wir die Mitarbeiter konsequent in den Mittelpunkt gerückt. Diese Philosophie unterstützt uns auch heute noch bei der Schaffung einer Arbeitsumgebung, in der jeder Mitarbeiter wertgeschätzt, gehört, inspiriert und ermutigt wird, sodass sich alle optimal entfalten können.

Mit Blick auf die Zukunft bietet sich uns die einmalige Chance, mit weiteren Unternehmen aus verschiedenen Branchen zusammenzuarbeiten und sie bei der digitalen Transformation zu unterstützen, sodass sie sich an die Welt im Wandel anpassen und mit ihr wachsen können. Ob uns dies gelingt, hängt in allererster Linie von unseren Mitarbeitern ab. Wir brechen in eine neue Arbeitswelt auf. Dabei orientieren wir uns mehr denn je an unseren zentralen Werten und möchten unsere Belegschaft im Geschäftsjahr 2022 um mehr als 20 % vergrößern. (Dies entspricht mehr als 2.500 neuen Stellen.) So schaffen wir eine noch stärkere Grundlage für Wachstum und Innovation, um unser Umsatzziel von 10 Milliarden USD zu realisieren.

Um das zu erreichen, möchten wir in die Erweiterung unserer Standorte investieren, neue Talentpools erschließen und einige der klügsten Köpfe für unser Unternehmen gewinnen. In Nordamerika werden wir unseren Hauptsitz in Pleasanton weiter ausbauen und neue Mitarbeiter einstellen. Auch in unseren Büros in Atlanta, Beaverton (Oregon), Boulder (Colorado), Chicago und Vancouver sind neue Stellen geplant. Insbesondere in Atlanta sollen 250 neue Stellen in den Bereichen Kundensupport, Human Resources, Produktentwicklung und Vertrieb entstehen. So möchten wir unsere Präsenz an der Ostküste ausbauen und unseren Kollegen, Kunden und Partnern in Europa geografisch ein Stück entgegenkommen. Außerdem möchten wir unsere globale Belegschaft in Europa und Asien vergrößern. Dies umfasst die Schaffung von 400 Stellen in Dublin sowie Neueinstellungen in unseren Büros in Australien, Japan und Singapur.

Mehr denn je orientieren wir uns an unseren zentralen Werten und möchten unsere Belegschaft im Geschäftsjahr 2022 um mehr als 20 % vergrößern. (Dies entspricht mehr als 2.500 neuen Stellen.)

Neue Chancen schaffen

Der Blick in die Zukunft der Arbeit zeigt: Talente gibt es überall. Doch oft fehlt es an Chancengleichheit – das möchten wir ändern. Darum konzentrieren wir unsere Einstellungs- und Entwicklungsinitiativen auf unterrepräsentierte Gruppen. Insbesondere ist es unser Ziel, den Gesamtanteil schwarzer und lateinamerikanischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den USA bis 2023 um 30 % zu vergrößern. Der Anteil schwarzer und lateinamerikanischer Führungskräfte in den USA soll bis 2023 um das Doppelte wachsen. 

Außerdem investieren wir in Recruiting-Programme und -Technologien, die uns einen kompetenzbasierten Einstellungsprozess ermöglichen sollen. Im Rahmen unseres Opportunity Onramps®-Programms möchten wir beispielsweise 20 % unserer Vollzeitstellen für Berufseinsteiger und Angestellte der mittleren Führungsebene bis 2023 mit Kandidaten aus traditionell benachteiligten Gruppen besetzen. Außerdem haben wir das erste Career Accelerator Program im Dienstleistungssektor ins Leben gerufen, das sich speziell an Veteranen richtet. Sie erhalten die Chance, sich aufgrund der Kompetenzen und Erfahrungen, die sie während des Militärdiensts gesammelt haben, zu zertifizierten Workday Consultants ausbilden zu lassen. Darüber hinaus haben wir in ein neues Opportunity Onramps-Weiterbildungsprogramm investiert, das Personen aus unterrepräsentierten Gruppen auf eine Stelle im Vertrieb bei Workday vorbereitet.

Doch über unsere Einstellungspläne hinaus möchten wir auch unseren internen Mitarbeitern durch Weiterbildungsmaßnahmen die Chance bieten, im Unternehmen aufzusteigen und neue Aufgaben zu übernehmen. Über Workday Talent Marketplace können sie beispielsweise kleinere Aufträge annehmen, die wir „Gigs“ nennen, um Kontakte zu knüpfen, neue Kompetenzen zu erwerben und ihre Karriere bei Workday zu fördern. Dies sind nur einige Beispiele für Programme, die wir ins Leben gerufen haben, um eine innovative und von Vielfalt geprägte Belegschaft aufzubauen. In Zukunft möchten wir noch vielen weiteren Arbeitssuchenden eine Karriere bei Workday ermöglichen. Wir sind gespannt, wohin uns dieser Weg führen wird.

Während wir nach vorne schauen und unsere Belegschaft vergrößern, blicken wir auch mit Stolz auf die gemeinsam erzielten Erfolge zurück. Diese verdanken wir zum großen Teil unseren Mitarbeitern. Die neue Arbeitswelt bietet uns noch mehr Chancen, innovativ zu handeln, gestärkt aus der Pandemie hervorzugehen und uns gemeinsam für eine bessere Zukunft für alle einzusetzen. 

Weitere Informationen zu offenen Stellen bei Workday finden Sie hier: https://www.workday.com/en-us/company/careers/overview.html

Weiteres Lesematerial