Unser Engagement für ESG bei Workday

Die Frage nach der Umsetzung ökologischer, sozialer und ethischer Prinzipien stellt sich für Unternehmen dringender denn je. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Schwerpunkte wir bei Workday setzen, um unseren Verpflichtungen mit Innovationen im ESG-Bereich nachzukommen.

Mit der Gründung von Workday im Jahr 2005 wollten wir nicht nur die Unternehmenssoftware-Branche revolutionieren, sondern uns auch bei jedem Schritt unsere Verantwortung bewusst machen. Wir haben unser Unternehmen auf einer Reihe von Grundwerten aufgebaut, die auch 17 Jahre später für alle unsere Entscheidungen und Maßnahmen verbindlich sind. Dazu gehören kontinuierliche Innovationen für unsere Kunden, sodass sie über die nötigen Tools verfügen, um positive Veränderungen zu bewirken. Dieser Ansatz – einschließlich unserer Grundwerte – steht für die ökologischen, sozialen und ethischen Prinzipien, die heute als ESG bekannt sind. 

Während die ESG-Prinzipien bei uns schon lange an vorderster Stelle stehen, haben die Ereignisse der beiden letzten Jahre, darunter ethnisch und sozial bedingte Unruhen, eine globale Pandemie sowie verstärkter Aktivismus seitens der Mitarbeiter, der ESG-Thematik zusätzliche Dringlichkeit verliehen. 

So wurde beispielsweise durch die Corona-Pandemie der Stellenwert organisatorischer Resilienz besonders deutlich. Vor allem wurde sichtbar, wie sich unser Handeln auf unseren Planeten und unsere Mitmenschen auswirkt. Aber auch die Ungleichheiten in unseren Gesellschaften haben sich verstärkt. Dies wiederum förderte die Erkenntnis, dass Unternehmen, politische Entscheidungsträger und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an einem Strang ziehen und verantwortlich handeln müssen, um eine nachhaltige Zukunft zu sichern. Während ich diese Zeilen schreibe, zeigt sich angesichts der eskalierenden humanitären Krise, die durch den völkerrechtswidrigen Überfall auf die Ukraine ausgelöst wurde, warum wir unsere Gemeinschaften unterstützen und uns kollektiv und gezielt engagieren müssen.

Bei Workday sind wir uns bewusst, welche Rolle wir im Zusammenhang mit der sich schnell entwickelnden ESG-Agenda spielen.

ESG und unsere Beschäftigten

Ein zentraler Aspekt von ESG bei Workday ist unser Engagement für unsere stetig wachsende Belegschaft von derzeit mehr als 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir setzen uns kontinuierlich für eine herausragende Mitarbeitererfahrung und Unterstützung unserer Beschäftigten ein, denn sie sind unser wichtigstes Asset. Für eine erstklassige Mitarbeiterfahrung sorgen wir unter anderem dadurch, dass wir den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern jede Woche über unsere Befragungslösung Workday Peakon Employee Voice die Möglichkeit zu ehrlichem Feedback geben. Die gewonnenen Einblicke geben uns darüber Aufschluss, was gut und was weniger gut funktioniert. Anhand dieser Erkenntnisse können wir uns weiter verbessern und uns als attraktiver Arbeitgeber für alle positionieren. 

Mit zunehmendem Wachstum wird es immer wichtiger, dass wir uns verstärkt für Chancengleichheit einsetzen. Auch wenn wir uns im Klaren darüber sind, dass noch viel Arbeit vor uns liegt, sind wir stolz auf das bisher Erreichte: 

  • Die konsequente Umsetzung unserer VIBE™-Unternehmensziele (Engagement für Inklusion, Zugehörigkeit und Gleichberechtigung), einschließlich des Ziels, bis 2023 den Anteil der Mitarbeitenden aus den afro- und lateinamerikanischen Gemeinschaften bei Workday um 30 % zu erhöhen und ihre Zahl in Führungsrollen bis 2023 zu verdoppeln. Unser Ziel für die Gesamtrepräsentanz haben wir erreicht bzw. sogar übertroffen (103 %) und sind in Bezug auf die Repräsentanz bei den Führungspositionen mit 70 % auf einem sehr guten Weg. 

  • Unser Opportunity Onramps®-Programm, mit dem wir versuchen, durch die Vermittlung fair bezahlter Beschäftigungen positive Veränderungen für Arbeitssuchende zu bewirken. Die Initiative richtet sich an unerschlossene Talente, über alternative Programme ausgebildete Bewerber und Veteranen. Unser Ziel ist es, bis 2023 20 % unserer Einstiegs- und Mid-Career-Rollen mit Opportunity Onramps-Talenten zu besetzen – und wir haben es bereits zu mehr als der Hälfte erfüllt. Außerdem hat die Workday Foundation über 20 Mio. USD in Organisationen investiert, deren erklärtes Ziel die Förderung der Chancengleichheit ist.

  • Unsere Investition in die Weiterbildung, darunter 25.000 Schulungsstunden für alle Personalleiter mit dem Ziel, Mitarbeitende jeder Herkunft anzuwerben, zu rekrutieren, einzustellen und zu fördern. Darüber hinaus werden wir im Laufe des nächsten Jahres 150.000 Stunden in Bildung und Karriereentwicklung investieren, um Transparenz und Chancen für unterrepräsentierte Talente zu vergrößern. 

ESG, unser Umfeld und die Welt

Unsere ESG-Verpflichtungen konzentrieren sich außerdem darauf, was wir für die Menschen in unserem Umfeld und in der ganzen Welt tun können. Während wir darauf bedacht sind, Chancen für alle zu schaffen und die von uns verursachte Umweltbelastung im Blick zu behalten, konzentrieren wir uns weiterhin darauf, durch unser Handeln und Engagement positive Veränderungen zu bewirken und mehr Gerechtigkeit und Chancengleichheit herzustellen.

So erreichen wir unsere Ziele: 

  • In Zusammenarbeit mit politischen Entscheidungsträgern und Stakeholdern in den USA versuchen wir, Konzepte voranzubringen, die einen kompetenzbasierten Ansatz bei der Talentauswahl fördern. Wir unterstützen sinnvolle Investitionen in Umschulungen und haben vor Kurzem in einem Appell an führende Kongressabgeordnete, dem sich mehr als 100 Unternehmen und Organisationen angeschlossen haben, vor dem Hintergrund der Erholungsmaßnahmen infolge der Corona-Krise umfangreiche staatliche Investitionen in die Qualifikationsentwicklung gefordert. Zudem sind wir erfreut, die US-Gesetzgebung über die Investition in den American Workers Act zu unterstützen, einem Gesetz, das Arbeitgebern bei der Investition in Weiterbildungsmaßnahmen für Arbeitnehmer mit niedrigen und mittleren Löhnen Steuervergünstigungen anbietet.

  • Wir sind stolz darauf, dass wir allen unseren Kunden seit 2017 eine CO2-neutrale Cloud-Lösung anbieten können und 2020 unser Ziel –Netto-Null-Emissionen – ein Jahr früher als geplant erreicht haben. Der in unseren Büros und Rechenzentren weltweit verbrauchte Strom stammt zu 100 % aus sauberen, erneuerbaren Energiequellen; 2021 ist es uns gelungen, unsere historischen Emissionen zu reduzieren, um eine lebenslange Netto-Null-Bilanz zu erreichen.

  • Wir haben uns zur Festlegung von ambitionierten wissenschaftlich fundierten Zielen zur Emissionssenkung für die gesamte Wertschöpfungskette verpflichtet, durch die die globale Erwärmung auf 1,5 °C begrenzt werden kann. Diese Vorgaben sind von der Initiative für wissenschaftsbasierte Ziele (Science Based Targets) genehmigt worden.

  • Wir befürworten staatliche Maßnahmen, die die Umstellung auf eine klimafreundliche Wirtschaft und einen gerechten, sozialverträglichen Übergang von Arbeitnehmern in CO2-intensiven Branchen fördern und die Ziele des Pariser Abkommens sowie die Ziele für eine nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen unterstützen.  

ESG und unsere Kunden

Bei Workday setzen wir hohe Maßstäbe in Sachen Unternehmensführung, Integrität, Ethik und Compliance. Dazu gehört auch, wie wir unsere eigene Technologie dazu nutzen, unsere Fortschritte bei der Erfüllung unserer ESG-Verpflichtungen zu belegen, einschließlich der Daten, die wir im Rahmen der regelmäßigen Compliance-Prüfungen durch unser Board benötigen. Angesichts der zunehmenden Regulierung, die ein strikteres Reporting und eine größere Transparenz der ESG-Kennzahlen erfordert, werden wir von unseren Lösungen dabei unterstützt, entsprechend zu reagieren.

Damit kommen wir zu einem weiteren wichtigen Teil unseres ESG-Engagements. Im Einklang mit unseren Grundwerten Kundenservice und Innovation konzentrieren wir uns verstärkt darauf, wie unsere Technologie Kunden dabei helfen kann, ihre eigenen ESG-Ziele zu erreichen:

  • Die Workday-Lösung ist eine zentrale Datenquelle für unsere Kunden sowie ein Repository, in dem interne Daten, Daten von Drittanbietern und Lieferantendaten zusammengeführt und analysiert werden können. Unsere intelligente Datenbasis ermöglicht es Kunden, mühelos Informationen zu sammeln und verlässliche Berichte zu erstellen. Beispielsweise können Kunden mit Workday als zentraler Quelle für Personaldaten während des gesamten Mitarbeiterlebenszyklus Fortschritte bei Zugehörigkeit und Diversität messen. 

  • Mit Workday ist es Kunden zudem möglich, Lieferanten unter Nachhaltigkeitsaspekten zu bewerten und zu verwalten, Compliance-Schulungen durchzuführen und mit unseren Planungslösungen ESG-Ziele proaktiv zu planen und zu verfolgen. 

  • Und das ist noch nicht alles: Wir planen kundenspezifische Dashboards und maßgeschneiderte Funktionen für Nachhaltigkeits-Reporting, die Daten von Workday und Drittanbietern nutzen. 

Im Hinblick auf ESG gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, den Arbeitsalltag und die Zukunft für alle zu verbessern. ESG ist das Fundament für nachhaltigen Erfolg. Deshalb verpflichten wir uns gemäß einem unserer Grundwerte, der Integrität, uns nach besten Kräften für die Menschen und die Welt im Allgemeinen einzusetzen und unsere Kunden dabei zu unterstützen, dasselbe zu tun.